Interdisziplinäres Brustzentrum Villingen-Schwenningen | Tuttlingen
 
Behandlungsspektrum
Ganzheitliche Betreuung
Interdisziplinäre Tumorkonferenz
Kooperationspartner
Qualitätsmanagement
Historie
Studien
Links

 Studien/Forschung

 
Schrift größer Schrift größer
Schrift größer Schrift zurücksetzen
Schrift kleiner Schrift kleiner
Seite drucken Seite drucken

Das Interdisziplinäre Brustzentrum Villingen-Schwenningen Tuttlingen nimmt an folgenden Studien teil:

 

Titel Studiendesign   Studiendetails      Status         Patientenkollektiv
GeparQuattroEine randomisierte Phase III Studie zur Untersuchung der Effektivität einer simultanen oder sequentiellen Gabe von Capecitabin zu EC-Doc mit oder ohne Trastuzumab als neoadjuvante Behandlung von primären Mammakarzionomen.   


 Geschlossen Neoadjuvant
GeparQuintoEin Phase III Studienprogramm zur Kombination von Bevacizumab, Everolimus (RAD001) oder Lapatinib mit einer neoadjuvanten Chemotherapie bei primärem Mammakarzinom.


 Geschlossen Neoadjuvant
Panther Eine kontrollierte, randomisierte Phase III-Studie: An die Nebenwirkung der Patientin angepasste dosisdichte Chemotherapie mit Epirubicin und Cyclophosphamid gefolgt von Docetaxel (dtEC → dtT) im Vergleich mit einer Standard-Chemotherapie mit 5-Fluorouracil, Epirubicin und Cyclophosphamid gefolgt von Docetaxel (FEC → T).

 

 

 Geschlossen Adjuvant
ALTTO

Randomisierte multizentrische Studie zum Vergleich einer innovativen, zielgerichtet wirkenden Substanz, des so genannten dualen HER2/EGFR Tyrosin Kinase-Inhibitors Lapatinib (Tycerb®), mit Trastuzumab (Herceptin®) in der adjuvanten Therapie von Patienten mit HER2-positivem Mammakarzinom. Die Therapien erfolgt jeweils nach Abschluss der adjuvanten Chemotherapie für ein Jahr.

 

 Geschlossen Adjuvant
GAINMultizentrische Phase III Studie zum Vergleich einer der beiden adjuvanten Chemotherapien ETC und EC-TX jeweils in Kombination mit Ibandronat oder Beobachtung bei Patientinnen mit nodalpositivem Mammakarzinom. 

 

 Geschlossen Adjuvant
ICEEine klinische Studie zur Untersuchung der Wirkung von Ibandronat mit und ohne Capecitabin auf Brustkrebs bei älteren Patienten. 

 

 Geschlossen Adjuvant
ETCSequentielle Chemotherapie (ETC) Epoetin-α im dosisintensivierten, intervallverkürzten Ansatz vs. sequentielle Standard-Chemotherapie (EC->T), Patientinnen 4-9 LK (Amendment auch > 10 LK). 


 Geschlossen Adjuvant
Success  

Multizentrische prospektiv randomisierte Phase III Studie zum Vergleich von FEC-Doc-Chemotherapie versus FEC-DocG-Chemotherapie, sowie 2 versus 5 Jahre Zoledronattherapie in der adjuvanten Therapie von Patientinnen mit Brustkrebs.

 


 Geschlossen Adjuvant
Success-BVergleichende Untersuchung einer adjuvanten Gemcitabine-Docetaxel Kombinationstherapie sowie einer biologischen Zieltherapie.  

 

 Geschlossen Adjuvant
Success-CMultizentrische, prospektiv randomisierte Phase III Studie zum Vergleich von FEC-Doc-Chemotherapie versus Doc-C-Chemotherapie, sowie dem Einfluss einer Lifestyle Intervention beim Her2/neu negativen Mammakarzinom. 

 

 Geschlossen Adjuvant
NNBC-3

6x FEC vs. 3x FEC gefolgt von 3x Docetaxel bei Patientinnen mit nodal-negativem Mammakarzinom und hohem Rezidivrisiko. Nodal-negative Patientinnen mit niedrigem Rezidivrisiko werden beobachtet.

 

 

 Geschlossen Adjuvant
PACT

Randomisierte Untersuchung bei postmenopausalen Patientinnen mit hormonsensitivem Brustkrebs im Frühstadium zur Prüfung der Frage, ob begleitende Informationsmaßnahmen zur Therapie und dem Umgang mit der Erkrankung die Therapietreue während der adjuvanten Behandlung beeinflussen.

  Geschlossen Adjuvant
Evaluate-TMTherapiemanagement und prospektive Pharmakoökonomie in der Femara®-Therapie der postmenopausalen Patientin mit einem hormonsensitiven Mammakarzinom.  

 

 

 Geschlossen Adjuvant
Brustkrebs in der  SchwangerschaftRegisterstudie zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms in der Schwangerschaft.  

Details:

http://www.gbg.de/de/studien/bcp.php

 

  Offen  Brustkrebs in der Schwangerschaft
RadarBestimmung der Effektivität von RAD001 bei Mammakarzinompatienten mit Knochenmetastasierung.  

 

 Geschlossen

  Palliativ

LEA (Geicam 2006-11)  

Wirksamkeit und Sicherheit von Bevacizumab in Kombination mit Letrozol verglichen mit singulärem Letrozol bei postmenopausalen Frauen mit fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs mit der Indikation zur Hormontherapie in der First-Line Behandlung.

  

 Geschlossen  Palliativ
CARIN

Randomisierte Phase II b Studie zur Prüfung der Überlegenheit einer Dreierkombination aus Capecitabin, Bevacizumab und Vinorelbin vs. einer Kombination von Capecitabin und Bevacizumab.

  

 Geschlossen Palliativ
TBP

Vergleich von Capecitabin alleine oder in Kombination mit Trastuzumab bei Patientinnen mit HER2-positivem metastasiertem Mammakarzinom und Progression nach vorheriger Behandlung mit Trastuzumab.

  

 Geschlossen Palliativ
MoniCa   Effektivität von Capecitabin als Monotherapie in der first-line
Behandlung des Her2/neu
negativen, metastasierten Mammakarzinoms.      

 

 Geschlossen  Palliativ    
ICE II     

Eine randomisierte Phase-II-(III) Studie zur Untersuchung der Wirkung von Epirubicin plus Cyclophosphamide (EC) oder CMF im Vergleich zu Nab-Paclitaxel plus Capecitabine als adjuvante Chemotherapie bei fitten, älteren Patienten mit erhöhten Re-zidivrisiko bei einem primären Karzimon der Brust.        

  Geschlossen Adjuvant     
SentinaProspektive Studie zum Stellenwert einer Sentinel Node Biopsie vor und nach primär systemischer Chemotherapie beim Mammakarzinom.
 


                                                                               

 
 Geschlossen Operativ/neoadjuvant                                  
IKP 211

Offene, prospektive, multizentrische Beobachtungsstudie beim adjuvanten postmenopausalen Hormon-Rezeptor-positiven Mammakarzinom zur Feststellung des prädiktiven Wertes der Faktoren Antioestrogen Binding Site (AEBS) / mikrosomale Epoxydhydrolase (mEH), aktive Tamoxifenmetabolite und Transforming growth faktor beta (TGFß)-System zur Beurteilung des
Ansprechens und nicht Ansprechens einer Tamoxifenbehandlung im Vergleich zur Behandlung mit Aromataseinhibitoren

 GeschlossenPalliativ
Gepar Septo                       

Eine randomisierte Phase III Studie zum Vergleich von
Nanopartikel-basiertem Paclitaxel mit lösungsmittelhaltigem
Paclitaxel als Bestandteil neoadjuvanter Chemotherapie für Patienten mit primärem Brustkrebs (GeparSepto). 
                                                                                                               


Geschlossen

Neoadjuvant                                                                                           
Gain IIAdjuvante Phase III Studie zum Vergleich einer intensivierten
dosisdichten adjuvanten Therapie mit EnPC im Vergleich zu einer dosisdichten, adaptierten Therapie mit dtEC-dtD bei Patienten mit
einem frühen Hochrisiko-Brustkrebs.
  

Details:

http://www.gbg.de/de/studien/gain-2.php

 Geschlossen Adjuvant
AphinityEine prospektive, randomisierte, multizentrische,
multinationale, zweiarmige Phase III-Studie zur adjuvanten
Chemotherapie bei operiertem Her-2-positivem Mamma-Ca 
 

 

Geschlossen Adjuvant
Paso 

Eine randomisierte Phase II Studie zum Vergleich einer Paclitaxel Monotherapie vs. Paclitaxel plus Sorafenib in der Zeit- oder Drittlinientherapie bei metastasiertem Mamma-Ca  

 

Geschlossen Palliativ
Act Faster 

Eine prospektive Kohortenstudie zur Beschreibung von Behandlungsmustern mit Fulvestrant und Exemestan bei postmenopausalen Patientinnen mit fortgeschrittenem, hormonrezeptorpositiven Mamma-CA    

 

 Geschlossen Palliativ
4EVER

Phase III Studie für postmenopausale Frauen mit hormonrezeptorpositivem, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Mamma-CA. Die Behandlung besteht aus einer Kombination aus Exemestan und Everolimus

 

 Geschlossen Palliativ
DETECT III 

Eine mutltizentrisch, prospektiv randomisierte Phase III Studie zum Vergleich einer antineoplastischen Th allein vs. einer
antineoplastischen Th plus Lapatinib bei
Patientinnen mit einem initial Her2-negativen metastasierten
Mamma-CA und Her2-posiven zirkulierenden Tumorzellen.   


 Offen Palliativ
Insema

Vergleich von axillärer Sentinel-Node Biopsie vs. keiner axillären OP bei Patientinnen mit frühem, invasivem Mamma-CA bei brusterhaltender Operation.

Details:

http://www.gbg.de/de/studien/insema.php 

 

 Offen Operativ/Adjuvant
Evelyn  

Eine multizentrische, randomisierte doppelblinde,
placebokontrollierte Phase-II-Studie zum Vergleich einer
alleinigen endokrinen Behandlung mit einer endokrinen
Behandlung zusammen mit Everolimus bei Patienten mit
HR+/HER2- metastasiertem Brustkrebs und einem Fortschreiten
der Erkrankung nach einer vorherigen Behandlung mit
Exemestan und Everolimus. 


 Geschlossen Palliativ
Penelope Bei Penelope handelt es sich um eine postneoadjuvante Studie mit weltweit 800 Patienten und 250 Zentren, davon 125 Zentren in Deutschland. Die erhobenen Studiendaten werden für die spätere Zulassung von Palbociclib verwendet.  

Details: 

http://www.gbg.de/de/studien/penelope.php

 Geschlossen Postneoadjuvant
BRAWO 

Nichtinterventionelle Studie für postmenopausale Frauen mit
hormonrezeptor-positivem Mammakarzinom, mit fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs nach Vorbehandlung mit einem nicht-steroidalen Aromataseinhibitor: Exemestan als steroidaler Aromataseinhibitor plus Everolimus.

   Geschlossen Palliativ
Avanti  

Phase IV Studie zur Erst-Linien-Therapie bei Patientinnen mit
metastasiertem oder lokal rezidiviertem Mammakarzinom, die für eine Therapie mit Avastin® in Kombination mit Docetaxel oder Paclitaxel geeignet sind. Ziel ist die Dokumentation der therapeutischen Entscheidungsprozesse im Zusammenhang mit Patientinnenmerkmalen für die Wahl des Kombinationspartners Docetaxel oder Paclitaxel mit Avastin®
bei Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs.   


 GeschlossenAdjuvant
BMBC

Die BMBC (Brain Metastases in Breast Cancer Network Germany) Registerstudie soll dazu beitragen, prospektiv und retrospektiv Daten zu Erkrankungsverläufen von Patientinnen mit Hirnmetastasen eines Mammakarzinoms zu erheben. Darüber hinaus sind wissenschaftliche Projekte geplant, die dazu beitragen sollen, die Ursachen für die Entstehung von Hirnmetastasen bei einer Brustkrebserkrankung besser zu verstehen

 Offen Palliativ
MANTA

Randomisierte Phase II Studie mit Fulvestrant in Kombination mit entweder dem dualen mTOR-Hemmer AZD2014 oder Everolimus oder Fulvestrant mono bei hormonreptorpositivem fortgeschrittenen oder metastasierten Brustkrebs

 

GeschlossenPalliativ
Brightness

Randomisierte, plazebokontrollierte Phase III Studie zur Untersuchung von Sicherheit und Wirksamkeit der Hinzunahme von Viliparib plus Carboplatin versus Carboplatin zur Standard-Neoadjuvanten-Chemotherapie bei tripple-negativem Brustkrebs


GeschlossenNeoadjuvant
HerSCin

Nichtinterventionelle Studie zum Einsatz von Herceptin subkutan bei Patienten mit HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium im klinischen Alltag.


Geschlossen

Adjuvant

Improve

Zweiarmige Phasen IV-Studie entweder mit Capecitabine und Avastin oder Everolimus und Exemestan (Patientenpreferenz)


Geschlossen

Palliativ

Inge B
Multizentrische, einarmige Phase 2 Studie. Wirksamkeit und Lebensqualität in der  Behandlung von Frauen mit Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem, lokal rezidiviertem oder metastasiertem Brustkrebs mit Palbociclib  in Kombination mit einem Aromatasehemmer oder Fulvestrant. Abhängig vom Menopausenstatus + GnRH
 OffenPalliativ
 Step upUntersuchung von initialen Dosierungsschemata mit oral verabreichtem Vinorelbin beim metastasierten Mammakarzinom im Rahmen der klinischen Routine
OffenPalliativ
     


   
  








                              




 

 

Weitere allgemeine Informaionen finden Sie hier:

Deutsche Krebsgesellschaft: http://www.deutschekrebsgesellschaft.de/

Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V.: http://www.senologie.org/

Stand: 22.04.2013

 

Interdisziplinäres Brustzentrum Villingen-Schwenningen/Tuttlingen | Kontakt Villingen-Schwenningen | Kontakt Tuttlingen Startseite | Impressum